Gründe für eine Behandlung mit einer Samenspende

Eine Übertragung von Spendersamen kommt für Paare infrage, wenn der Partner unfruchtbar oder nur sehr eingeschränkt zeugungsfähig ist und das Verfahren der künstlichen Befruchtung bisher keinen Erfolg hatte oder zu belastend war oder es wurde bei einer humangenetischen Beratung festgestellt, dass der Partner eine Erbkrankheit hat, die nicht an das Kind weitergegeben werden soll.

spermBevor Sie sich für eine Samenspende entscheiden, gibt es einige Optionen, um eine bessere Qualität der Sperma zu erzielen. Masturbation ist die erste Option für den Gewinn einer lebensfähigen Spermaprobe. Wenn dies nicht erfolgreich ist, dann wäre eine Operation erforderlich. Es gibt spezielle Operationsverfahren, bei denen Samen direkt aus den Hoden gewonnen werden können. Zum Beispiel, das Verfahren die Testikuläre Spermienextraktion (TESE). Das Verfahren kommt auch infrage, wenn eine Samengewinnung aus dem Nebenhoden nicht möglich ist. Weitere Techniken beinhalten micro TESE, TESA, MESA und PESA. Wir wenden solche Techniken innerhalb unserer Klinik an und haben oft Erfolg bei der Beschaffung von lebensfähigen Spermien.

Die Samenspendebehandlung

Wenn sich Paare für eine Samenspendebehandlung entscheiden, werden zuerst Angaben vom Spender (Z.b. Haar- und Augenfarbe, Größe, Gewicht, Bildungsstand sowie Blutgruppe) bekannt gegeben. Bevor die Behandlung beginnen kann, müssen Paare zustimmen, dass sie mit den Eigenschaften des Spenders zufrieden und einverstanden sind.  Die zwei Behandlungen die bei einer Samenspende zur Verfügung stehen sind IVF oder Intrauterine Insemination (IUI).

1. Bei Intrauterine Insemination (IUI) wird die Samenspende im Labor gewaschen und getestet. Wenn die Samenwerte die erforderliche Konzentration erreichen, werden sie dann mit einer speziellen Lösung in die Gebärmutter gelegt. IUI hat eine Erfolgsrate von 20%.


2. Bei einer  IVF-Behandlung werden Ei- und Samenspende in einem Labor außerhalb des Körpers zusammengebracht. Mit der ICSI Methode wird die Eizelle mit dem Samen befruchtet.

yumurta-donasyonu-nedir

Samenbank
Als Samenspende in der türkischen Republik Nordzypern eingeführt wurde, begann unsere Zusammenarbeit mit der Cryos Internationale Samenbank in Dänemark. Cyros ist eine autorisierte Samenbank die ein großes Spektrum von Samenspender anbietet. Nur anerkannte Samenbanken sowie Cyros sind in der türkische Republik Nordzypern sanktioniert.
Die Samenspender werden genau untersucht, um sicher zu stellen, dass Sie an keinen ansteckenden Krankheiten leiden (z.B. HIV, Gelbsucht, Clamydien, Syphilis, Gonorrhö oder Cytomegalie) oder dauerhaft auf Medikamente angewiesen sein.  Es dürfen auch keine Erkrankungen mit einer vererblichen Komponente vorhanden sein wie z.B.

– familiäre Störungen des Fettstoffwechsels
– Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
– Angeborene Nierenerkrankungen mit Zystenbildung
– Krampfanfälle/Epilepsien
– Zuckerkrankheit/Diabetes mit erstem Auftreten schon im Kindes oder Jugendalter
– Angeborene Herzfehler
– Psychische Erkrankungen, Psychosen
– CMV Cytomegalovirus
– Zystische Fibrose (Mukoviszidose)
– Thalassämie

Beim Samenspenden wird die Probeabgabe getestet und dann eingefroren. Die Blutwerte der Samenspender werden nach sechs Monaten erneut getestet. Wenn alle Tests erfolgreich durchgeführt wurden kann die Samenspende vermittelt werden.